Home

Wir bieten NUR Vollspektrum Öle an!

Versandkostenfrei ab 60€
in ganz Europa

14 Tage Geld-zurück-Garantie
Solltest du nicht zufrieden sein

Service und Beratung
Du erreichst uns zwischen 9 und 17 Uhr unter positivity@cbdsfinest.de oder 09141/7469040

5 € Rabatt Gutschein auf deine nächste Bestellung.

Lust auf einen 5€ Gutschein für dich oder deine Freunde?
Dann klicke jetzt auf  “los geht’s!”
cbd-oil-Schritt-1

Schritt 1

Unsere Pflanzen stammen aus einem organischem Anbau mit natürlichem Sonnenlicht & optimaler Bewässerung.

Herkunft: Kroatien/Deutschland mit natürlichem Licht & Dünger.

cbd-oil-Schritt-2

Schritt 2

Hochwertige Co2 Extraktion & Hexelung der Pflanzen
zur Gewinnung Hanfsamenöl, welches als Trägeröl dient. Wir extrahieren mit einer aufwendigen Methodik, die uns erlaubt alle essentiellen Cannabinoide zu extrahieren. Wir legen keinen Wert auf schnelle kosteneffiziente Extraktionsmethoden.

Schritt 3

Das Resultat: ein goldenes oder dunkel grünes, reines Cannabidiol Öl Vollspektrum mit allen wichtigen Informationsstoffen der Pflanze. 100% Natur. Auf Anfrage erhalten Sie gerne unser Analysezertifikat.

Warum Sie bei uns CBD Öl kaufen sollten

plant-icons

100% NATUR

CBD’S FINEST ist 100 % natürlich und enthält keine Zusatzstoffe.
Wir verwenden ausschließlich Hanfsamenöl, das aus der selben Pflanze gewonnen wird, aus dem das Extrakt stammt. Nachfolgend sehen Sie unseren Produktionsprozess aufgeführt.

truck-Icon

LIEFERUNG

Sie erhalten Ihre Ware innerhalb von 2-3 Werktagen mit einer Sendungsverfolgungsnummer.

badge-Icon

QUALIÄT

Wir extrahieren mit dem bisher hochwertigstem Co2 Extraktionsverfahren, um Ihnen ein klares reines Öl zu liefern.
Grenzwert 0,2 % THC
100% legal.

star-Icon

TOP BEWERTET

Ein kleiner Teil unserer Kunden hat uns bereits bewertet. Die Bewertungen befinden sich unter den Produkten.

Gibt es klinische Studien zu CBD?

Da zunächst keine Aussagen getroffen werden konnten, welche Wirkung CBD auf den menschlichen Körper haben könnte, wurden zunächst in erster Linie Studien an isolierten Zellkulturen und Tieren durchgeführt. Solche Forschungen sind sehr aufschlussreich und bieten die Voraussetzung für die umfassende Forschung der Wirkung von CBD auf den menschlichen Körper. Trotzdem haben diese Studien nur eine begrenzte Aussagekraft auf die tatsächliche Wirkung von Cannabidiol auf den komplexen menschlichen Körper.
Deswegen muss man auch einen Blick auf die so genannten klinischen Studien werden, die inzwischen vorliegen. Bei diesen Studien werden kranke und gesunde Menschen studiert, die mit bestimmten Wirkstoffen behandelt werden. Die Cannabidiol-Forschung ist noch verhältnismäßig sehr jung, doch lassen sich anhand der bisher veröffentlichten klinischen Studien folgende Aussagen treffen:
  • CBD vermindert autoimmune Entzündungsvorgänge bei Diabetes Typ 1
  • CBD kann die Lebensqualität von Parkinson-Patienten verbessern
  • CBD kann Ängste mildern
  • CBD kann bei Psychosen helfen, die durch THC entstehen
  • CBD kann bei Epilepsie helfen
  • CBD kann bei Schizophrenie helfen
  • CBD kann bei Schlafproblemen helfen
  • CBD kann Essprobleme regulieren
  • CBD kann soziale Ängste, wie zum Beispiel Lampenfieber bessern

Wie wirkt Cannabidiol (CBD) beim Menschen?

Einst ging ein Aufschrei durch die naturheilkundlich orientierte Gemeinde: CBD, ein Öl aus der Hanfpflanze, soll Krebspatienten helfen können. Kaum auszudenken, doch es ist tatsächlich so: Ein Bestandteil der Hanfpflanze, Cannabidiol, das einfach CBD genannt wird, verbessert die Lebensqualität von Krebspatienten erheblich.
Denn er kann die Übelkeit lindern, die bei der Chemotherapie leider allzu oft das Leben der Betroffenen zur Qual macht. Auch starke Schmerzen, wie sie durch Tumorwachstum und Therapie entstehen können, können naturreine Tropfen aus der Cannabispflanze erheblich vermindern.
Doch ist es das gesamte Wirkungsspektrum von natürlichen CBD-Tropfen, das den Gesundheitszustand von Menschen mit Krebs verbessert:
  • Verminderung von Angstzuständen
  • Verbesserung von Spannungszuständen
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Entzündungshemmung
  • Hemmung von Schmerzen
  • Verbesserung von Appetit und Hunger durch Dämpfung von Übelkeits-Symptomen
Wenn Sie sich diese Liste einmal genau anschauen, sind es doch gerade all diese Aspekte, die gerade Krebspatienten das Leben so ungemein schwer machen. Kein Wunder, dass gerade in dieser Personengruppe sich die Einnahme von CBD-Öl schnell weit verbreitet hat.
Doch längst finden die vielseitigen Produkte aus der Hanf-Pflanze immer mehr Anhänger, auch unter Menschen, mit ganz anderen gesundheitlichen Problemen. Die Fan-Gemeinde der wirkungsvollen Präparate wächst täglic, und das mit gutem Grund.
Denn wir werden immer älter und möchten dabei so lange so gesund bleiben wie irgend möglich. Dass dies möglich wird, dafür müssen wir schon früh beginnen und jeden Tag unseres Lebens etwas dafür tun.
Gesunde Lebensgewohnheiten wie eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung an der frischen Luft und ein intaktes soziales Leben gehören zweifelsfrei dazu. Doch auch die Einnahme sinnvoller Nahrungsergänzungsmittel kann unsere Gesundheit dauerhaft verbessern und so genannte „Alterskrankheiten“ deutlich hinauszögern oder gar ganz vermeiden.
Ein Vergleich mit unserer jüngsten Vergangenheit macht es sichtbar: Während vor etwa vierzig Jahren ein Mensch mit Mitte 50 schon zum alten Eisen gehörte, sind heutzutage Personen in den Siebzigern meist aktiver und gesünder als die Fünfzigjährigen aus diesen vergangenen Tagen. Man könnte sagen: Siebzig ist das neue Fünfzig!
Ein absolut ganzheitlicher und umfassender Helfer für Ihre Gesundheit ist zweifellos kaltgepresstes, Vollspektrum CBD-Öl.
Vermindern Sie Ihren täglichen Stress, indem Sie mit CBD-Öl nicht nur besser und erholsamer schlafen, sondern auch viel angstfreier und ruhiger an Ihre täglichen Aufgaben herangehen. So können Sie dauerhaft ein stabiles Nervenkostüm bewahren – bis ins hohe Alter.
Sport und Bewegung machen nur dann Spaß, wenn Sie sie frei von Schmerzen in Muskeln und Gelenken ausführen können. Auch hierbei können Ihnen die kaltgepressten Tropfen aus CBD-Öl täglich helfen. Durch die entzündungshemmenden Wirkstoffe aus der biologisch angebauten Hanf-Pflanze bleiben Ihre Muskeln stark und geschmeidig und Ihre Gelenke glatt, geschmiert und voll beweglich.
Entzündungen werden aber noch sehr viel mehr Schäden zugeschrieben, als man im Allgemeinen weiß. Denn haben sich chronische Entzündungen erst einmal im Körper breit gemacht, greifen sie häufig auch auf andere, eigentlich unbetroffene Körperregionen über. Es kommt zu einer generalisierten, chronischen Entzündung. Das bedeutet, dass irgendwann der ganze Körper dauerhaft schmerzt. Fibromyalgie- oder auch Rheuma-Patienten wissen ganz genau, wie das ist. Sie leiden täglich an Schmerzen und Entzündungen. Am Ende stehen zerstörte Gelenke und Knochen und noch mehr Schmerzen. Doch mit CBD Öl haben Sie nun genau das Mittel zur Hand, das die wesentlichen Ursachen solcher körperübergreifender Schmerzen in den Griff bekommen kann.
„Doch wie kann man CBD Tropfen“ einnehmen, fragen Sie sich? Das hängt von der Art des CBD-Öls und natürlich dessen CBD-Gehaltes ab. Denn ein gutes Vollspektrum CBD-Öl wird zusammen mit einem Trägeröl abgefüllt. Normalerweise ist dies das natürliches Hanföl, ein Speiseöl, das aus den Samen des Nutzhanfs gepresst wird. Dieses sorgt auch für den hohen Gehalt an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, die wir unserem Körper regelmäßig und vor allem im richtigen Verhältnis zuführen müssen, um die gesundheitsfördernden Wirkungen voll erfahren zu können. So helfen diese Fettsäuren bei der Reparatur und Neubildung von Körperzellen: Aber auch ihre gefäßschützende und antientzündliche Wirkung machen diese Fettsäuren für uns so unentbehrlich.
Bei einem Produkt, das 50% Hanfsamenöl und 50% Hanfextrakt enthält, können Sie in einem Tropfen des Öls mit einem CBD-Gehalt von etwa 2mg rechnen.
Zur Vorbeugung nehmen Sie von solch einem Produkt über den Tag verteilt 5 Tropfen ein. Möchten Sie mit dem Öl eine Krankheit behandeln, sollten Sie in mehrfachen Einzeldosen 10-20 Tropfen täglich einnehmen.

Cannabinoide im Körpereigenem System?

US-Amerikanische Wissenschaftler der Saint-Louis-Universität in Missouri haben 1987 herausgefunden, dass Cannabinoide im menschlichen Körper ganz eigene Rezeptoren besitzen. Solche Rezeptoren kann man mit Schlössern vergleichen, zu denen die Cannabinoide die Schlüssel bilden.
Die bekanntesten dieser Cannabinoid Rezeptoren sind der Cannabinoid Rezeptor 1, also CB 1 und der CB 2. Der CB 1 ist sowohl im zentralen Nervensystem, als auch im Nervensystem des Darms zu finden, also in unserem „Kopfgehirn“ und in unserem „Bauchgehirn“.
Der CB 2 dagegen findet sich auf Zellen unseres Abwehrsystems und auch auf Zellen, die den Stoffwechsel unserer Knochen regulieren. Diese und auch andere Rezeptoren sind Teil des so genannten „Endocannabinoid-Systems“. Dieses reguliert verschiedenen Vorgängen in unserem Körper. So hat es einen Einfluss auf:
  • die Leistung des Immunsystems
  • die Entstehung von Ängsten
  • die Entstehung von Stimmungen und Emotionen
  • die Schmerzwahrnehmung
  • die Regelung von Schlaf, Körpertemperatur und Schlaf.
Dabei ist es eher Zufall, dass die Cannabinoide des Hanfs genau zu den Schlössern unseres Körpers passen, denn eigentlich waren diese Rezeptoren ursprünglich für körpereigene Cannabinoide gedacht. Ja, genau: Ihr Körper stellt eigene Cannabinoide her, diese nennt man Endocannabinoide.
Dieses Endocannabinoidsystem aus Schloss und Schlüsseln spielt eine derart wichtige Rolle für unser Wohlergehen und unsere Gesundheit, dass es nicht verwundert, dass sich in den letzten Jahrzehnten eine derart rege Forschungstätigkeit um CBD und Co. entwickelt hat.

Kann helfen bei: *Haftungsausschluss

food-Icon

Steigerung von Appetit und Hunger

woman-Icon

Verminderung von Angstzuständen

man-icon

Hemmung von Schmerzen

office-Icon

Verringerung von Spannungszuständen

Sleeping-Icons

Verbesserung der Schlafqualität

plant-icon

Entzündungshemmung

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben. Die abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, stellen keinesfalls einen Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament dar und dürfen bei Schwangerschaft oder Stillen nicht angewendet werden. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.