Darf ich CBD mit in ein anderes (Urlaubs-)Land nehmen?
CBD ins Ausland mitnehmen

Darf ich CBD mit in ein anderes (Urlaubs-)Land nehmen?

Fakten

  • Zum Umgang mit CBD-Öl gibt es weder in Europa noch weltweit einheitliche Regelungen.
  • Die Niederlande und die Schweiz sind Nachbarländer mit einer hohen Toleranz gegenüber CBD-Öl und Cannabis im Allgemeinen.
  • Wer im eigenen Land Urlaub macht, braucht sich um den CBD-Konsum keine großen Gedanken machen.
  • In diesem Ratgeber beschäftigen wir uns mit der Frage, wie es mit der Legalisierung von Cannabinoiden im nahen Ausland aussieht. Auch, wenn es dieses Jahr für viele europäische Länder aufgrund der anhaltenden Corona-Epidemie zu Reisewarnungen kommt, möchten deutsche Touristen auf Reisen nicht auf die Einnahme von CBD verzichten. Auf Nummer sicher sind Sie in jedem Fall, wenn Sie dieses Jahr im eigenen Land Urlaub machen: Die gesetzlichen Regelungen gelten nämlich bundesweit und an den deutschen Stränden ist das gefährliche Virus nicht so aktiv wie im heißen, tropischen Klima.

    Bei uns ist Cannabidiol so lange legal, wie das Nahrungsergänzungsmittel nicht zu viel THC enthält. Allein für innerdeutsche Flugreisen sollte über CBD als Tabletten oder Kristalle nachgedacht werden. Auch CBD-Öl und CBD-Liquid zählen im Handgepäck nämlich als Flüssigkeiten und müssen dementsprechend in einem transparenten Plastikbeutel mitgeführt werden. Pro Person dürfen 100 ml Flüssigkeit mit an Bord gebracht werden. Alternativ kann CBD-Öl aber auch einfach gut gepolstert im Reisekoffer mit in den Urlaub genommen werden, wobei beachtet werden sollte, dass die Ampulle auch einen Sturz (des Koffers) aus großer Höhe unbeschadet übersteht.

    In welchen Ländern ist CBD legal?

    Jedes Land hat eigene Regelungen im Umgang mit Cannabidiol. Es kann das Reisen mit CBD-Blüten beim Zoll jedoch Probleme geben, wenn der Grenzübertritt erfolgt. Auch am Flughafen ist es ratsam, Cannabidiol lieber in einer anderen Darreichungsform mitzuführen. Der Grund ist, dass CBD-Blüten vom Zoll nicht sofort als legal oder frei von Halluzinogenen identifiziert werden können, da sie sich weder optisch noch im Geruch von konventionellen Cannabisblüten unterscheiden. Diese sind in den meisten Ländern verboten, auch in Deutschland kann schon der Besitz geringfügiger Mengen vom Zoll zunächst verfolgt werden.

    Wird der Höchstwert für den Eigenbedarf nicht überschritten, sehen die meisten Bundesländer von einer strafrechtlichen Sanktion ab. Stellt sich bei den Untersuchungen heraus, dass der Zoll CBD-Blüten sichergestellt hat, wird von einer Strafverfolgung vollständig abgesehen, da diese in Deutschland legal sind. Es lässt sich aber vor Ort nicht klären, um was für Cannabisblüten es sich im Einzelfall handelt. So kann es in einigen Ländern dazu kommen, dass Touristen mit CBD-Blüten im Gepäck im Flughafen festgesetzt werden und mit teilweise empfindlichen Strafen zu rechnen haben.

    CBD-Öl aus der Schweiz kann auch in Deutschland illegal sein, da es meist einen sehr hohen Anteil an THC enthält!

    Medizinisch verordnetes Cannabis ist zum Beispiel in Holland absolut legal, auch das Nachbarland Belgien toleriert CBD, ebenso wie Österreich, Rumänien, Spanien und Italien. CBD ist ein Extrakt aus der Cannabisblüte und gilt in diesen Ländern ebenfalls als legal, solange eine medizinische Notwendigkeit der Einnahme besteht. Es genügt, eine entsprechende Bescheinigung vom Arzt mitzuführen. In den Niederlanden ist Cannabis ohnehin legal, eine medizinische Indikation zur Mitnahme von CBD-Öl ist daher für die Reise nach Holland nicht nötig.

    Ausfuhr von CBD-Öl nach Kroatien oder lieber CBD-Öl in Kroatien kaufen?

    Anfang des Jahres, im Februar 2020 machte Kroatien auf sich aufmerksam, was den Umgang mit CBD und medizinischem Cannabis im Allgemeinen angeht. Laut der kroatischen Politikerin Mirela Holy von der SDP stünde eine Gesetzesänderung kurz bevor, die jedem erwachsenen Kroaten nicht nur den uneingeschränkten Konsum von Cannabis ermögliche, sondern auch der eigene Anbau von Cannabis fortan legal wäre.

    Dabei ist es in Kroatien unerheblich, ob die Blüten der selbst angebauten Cannabispflanzen reich an CBD, THC oder einer Wirkstoffkombination aus beiden Cannabinoiden wären. Zum Zeitpunkt des Interviews waren noch nicht alle Einzelheiten zu der Gesetzesänderung in Kroatien beschlossen, vor allem die Möglichkeit eines halb-staatlichen Modells wurde noch diskutiert.

    Keine Unterscheidung zwischen Einheimischen und Touristen: Wer CBD-Öl in Kroatien aus medizinischen Gründen benötigt, genießt Freiheit im Umgang mit diesen Mitteln.

    Für Touristen gelten in Kroatien aber dieselben Gesetze wie für Einheimische, sodass es bei der Einfuhr von medizinisch notwendigem CBD zu keinerlei rechtlichen Sanktionen kommt. Viele Urlauber stellen sich jedoch die Frage, ob es nicht kostensparender ist, CBD-Öl lieber in Kroatien zu kaufen.

    Wer CBD-Öl lediglich als Nahrungsergänzungsmittel, zur Steigerung des eigenen Wohlbefindens, einnehmen möchte, spart sich lieber eventuelle Unannehmlichkeiten oder Wege zum Arzt in Deutschland, um sich eine entsprechende Bescheinigung einzuholen, und kauft im Urlaub CBD-Öl in Kroatien ein oder lässt es sich an die Urlaubsadresse schicken. Am bequemsten ist es immer noch, CBD-Öl einfach im Internet zu bestellen.

    CBD-Öl Spanien und Türkei: Teilweise unklare Gesetzeslage

    CBD-Öl sollte nicht in den Urlaub nach Spanien mitgenommen werden. Die Legalisierung von medizinischem Cannabis geht hier besonders langsam vonstatten und auch CBD in seinen verschiedenen Darreichungsformen wird in Spanien kaum toleriert. Eine Ausnahme bildet hier eine Gesetzeslücke in der spanischen Rechtsprechung, nach der CBD dann als legal angesehen wird, wenn es als Nahrungsergänzungsmittel gekauft und aus einem EU-Land importiert wird, in dem der Konsum solcher legal ist. Wer im Spanien Urlaub CBD-Öl einnehmen möchte, bestellt es lieber zwei Wochen vor der geplanten Anreise und lässt es sich direkt ins Hotel liefern: Auf diese Weise kann Schwierigkeiten mit dem Zoll und CBD-Öl am Flughafen galant aus dem Weg gegangen werden.

    Zwar kann in der Türkei CBD-Öl gekauft werden, die gesetzlichen Vorschriften im Umgang mit Cannabidiol sind den deutschen jedoch in vielen Punkten recht ähnlich. So ist CBD-Öl in der Türkei nur legal, wenn der THC-Gehalt auf einem Minimum gehalten wird. So dürfen nicht mehr als höchstens 0,2 % des Cannabinoids THC im Nahrungsergänzungsmittel enthalten sein, damit CBD in der Türkei legal konsumiert werden kann. In der Türkei gibt es CBD-Öl nicht wie bei uns im Rossmann zu kaufen, jedoch können auch Touristen in türkischen Apotheken eine große Auswahl an Arzneimitteln mit CBD bekommen. Voraussetzung ist, dass diese von einem Mediziner verordnet wurden.

    CBD-Öl im Ausland günstiger kaufen?

    Besonders teuer ist es, CBD-Öl aus Amerika zu bestellen. Diese Nahrungsergänzungsmittel sind nicht hochwertiger oder weisen einen höheren Wirkstoffgehalt auf, es sind lediglich die weiten Transportwege, welche der Käufer natürlich mit der Bestellung bezahlt. Einige amerikanische CBD Lieferanten bieten einen kostenlosen Versand nach Deutschland an, legen die Versandkosten dann aber auf das CBD-Öl um, sodass dieses vergleichsweise teuer ist. CBD-Tropfen können in einigen Ländern besonders günstig erworben werden. Ob CBD-Öl deshalb aber im Urlaubsland gekauft werden sollte, muss sich jeder Anwender vorher gut überlegen.

    CBD-Öl, das im Ausland gekauft wird, ist teilweise günstiger, enthält dafür aber auch oftmals weniger Wirkstoffe als in Deutschland zugelassene Nahrungsergänzungsmittel mit Cannabidiol.

    Ist die Einfuhr von Cannabinoid schwierig, oder werden Probleme mit dem Zoll am Flughafen befürchtet, kann man sich einfach selbst sein übliches Nahrungsergänzungsmittel per Post an den Urlaubsort schicken. In diesem Fall kann es hilfreich sein, die Sendung ohne die Angabe eines Absenders zu verschicken, damit es nicht zu teuren Retouren kommt. Zuverlässiger ist es jedoch, wie gewohnt CBD-Öl im Onlineshop zu bestellen und lediglich eine abweichende Lieferadresse anzugeben. Für den Versand ins Ausland können jedoch höhere Gebühren anfallen, welche bedacht werden sollten. Nicht immer sollten Touristen davon ausgehen, dass der Reinheitsgehalt oder die Zugabe von essenziellen Vitaminen im CBD-Öl beim Kauf im Ausland auf einem ebenso hohen Niveau sind, wie Sie dies von Ihrem CBD-Shop gewohnt sind.

    Zusammenfassung

    Es ist durchaus möglich, mit CBD in den Urlaub zu fahren: Vor allem hierzulande gibt es bei etwaigen Kontrollen keine Probleme mit den Behörden, solange das CBD-Öl legal gekauft wurde. Die Gesetze sind in einigen EU-Ländern diffus und nicht eindeutig, sodass es von Vorteil sein kann, sich bei seinem gewohnten Onlinehandel Cannabidiol Produkte zu bestellen, die dann an die Anschrift am Ferienort geliefert werden. CBD-Öl ist im Ausland teilweise billiger, kann aber verunreinigt sein oder nur wenig Cannabidiol enthalten.

    Artikelbild: Tinnakorn / Bigstock.com

    Florian Aprilia

    Hi, ich bin Florian Aprilia, auf Grund der Erkrankung meines Vaters machte ich mich auf die Suche nach einem Nahrungsergänzungsmittel, das Lebensqualität schenkt. Sofort wurde ich auf CBD aufmerksam und begann mit einer intensiven Recherche & entschied mich nicht nur meinem Vater mehr Lebensqualität zu schenken, sondern auch noch vielen anderen. Mein Ziel ist es für jeden das hochwertigste Öl preiswert verfügbar zu machen.

    Schreiben Sie einen Kommentar