akne-cbd

Gibt es eine Lösung bei Akne: CBD Öl?

Die Alternative statt herkömmlicher Medikamente bei Pickeln und Mitessern: CBD Öl bei Akne

cbd-oel-akne

Gegen Akne ist mit CBD Öl Akne ein Kraut gewachsen. 85 % der Jugendlichen plagen sich bis ca. zum 30. Lebensjahr mit Akne und sind oftmals sehr verzweifelt. Jeder 10. Jugendliche kommt an diesen unschönen Pickeln nicht vorbei. Die harmlose Form der Akne betrifft ca. 60 % der Heranwachsenden. Bei 40 % kommt es zu einer ausgeprägten Verlaufsform.

Hier wird von der klinischen Akne gesprochen. In diesem Fall bedarf es sogar einer fachärztlichen Behandlung. Mädchen und Frauen wird oftmals die Pille empfohlen und verschrieben. Durch die Hormone beruhigt sich die Haut und wird oftmals wieder pickelfrei.

In den Wechseljahren der Frauen fängt durchaus die Thematik von vorne an. Hormonelle Veränderungen wie Schwangerschaft oder Stress verursachen die unschönen Pusteln im Gesicht. Alternativ gegen Akne vorgehen möchte das CBD-Öl für Akne und Hautpflege. Ein interessantes Produkt, welches derzeit in aller Munde ist und wachsende Beliebtheit erfährt.
CBD-Öl mit Heilversprechen zu verkaufen ist in Deutschland nicht erlaubt. Es müssen noch mehr wissenschaftliche Studien erstellt werden, bis man dies öffentlich sagen kann/darf, daher sehen Sie diese Information nicht als Heilversprechen an und berücksichtigen Sie,dass die Wirkung/Hilfe eintreten kann, jedoch nicht gesetzlich versprochen werden darf & nicht garantiert ist.

Die Geschichte dahinter: Vom Hanf zum CBD Öl bei Akne

Seit mehr als 10.000 Jahren wird Hanf angebaut und seit ungefähr 3.000 Jahren wird weltweit der Hanfanbau zur Fertigung von Textilien betrieben. Die Chinesen waren die erste Nation, die das Naturprodukt zur Herstellung von Kleidern nutzten. Sie verwendeten den Hanf sogar schon vor 5.000 Jahren für die Kleiderherstellung.

Die Textilindustrie setzt Hanf heute als reißfesten Stoff ein. Der Hanf lässt Textilien nicht nur reißfester werden, sondern gerade bei Jeans wird der Stoff weicher.

Hanfpapier entstand vor ca. 2.000 Jahren. Der Maler Rembrandt malte sein erstes Ölbild auf Hanfpapier. Die große Bedeutung hat der Hanf jedoch mittlerweile für die Medizin.

Schon damals wurde festgestellt, dass Hanf ein Blutdrucksenker ist. Vor 10.000 Jahren waren Hanf nicht nur ein wichtiges Nahrungsmittel der Asiaten, sondern er kam bei Malaria und Rheuma weltweit zum Einsatz. Heute wird CBD immer mehr für den Bereich der Gesundheit wieder entdeckt und er erfährt einen wahren Boom.

Gerade bei der Entstehung von Pickeln und Mitessern im Gesicht, Brustbereich und Rücken sowie dem Nacken ist das CBD Öl Akne eine wahre Wunderwaffe.

cbd-oel-gegen-akne-hanföl-pickel-

Was ist eigentlich CBD Öl?

CBD Öl ist aktuell in aller Munde. Die Zeitschriften greifen das Thema immer mehr auf. Alternativ gegen Akne vorgehen lässt sich mit dem CBD Öl Akne.

Das CBD Öl wird ebenso Cannabidiol Öl genannt. Vorurteile bzw. Unsicherheiten gibt es noch reichlich, da oftmals Unwissenheit besteht. CBD Öl besitzt keine psychoaktiven Wirkstoffe. Eine berauschende Wirkung kann es bei CBD Öl Akne nicht geben, sondern es findet eine positive Wirkung für die unreine Haut statt. Die Sorte Cannabis Sativa wurde speziell gezüchtet. Der CBD-Anteil ist sehr hoch. Das CBD Öl Akne wird in diesem Verfahren hergestellt.

Der Stoff CBD wird im Faserhanf vorgefunden. Das THC, Tetrahydrocannabinol, befindet sich in den Drogenhanfsorten und verursacht eine psychoaktive Wirkung, jedoch nicht in CBD.

Die Meinung, dass Hanf mit Marihuana gleichgesetzt wird, ist leider noch häufig verbreitet. Dies ist nicht richtig, denn Hanf wird bspw. für die Produktion von Bekleidung genutzt. In dem industriellen Hanf findet sich so gut wie kein THC vor.

In der Form des industriellen Hanf ist der CBD-Anteil sehr hoch und wird als rauschfreies Hanföl verwendet.

Die Inhaltsstoffe von CBD Öl 

Die wichtigen Inhaltsstoffe, die der Körper benötigt, jedoch nicht produzieren kann, sind im CBD Öl Akne vorhanden. Proteine und Mineralstoffe sind eine wichtige Grundsubstanz sowie die mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Jedoch auch Cannabinoide, wie oben beschrieben, die das Öl gehaltvoll machen. Von den ursprünglich 480 Wirkstoffen des Cannabis, werden in CBD Öl Akne nur etwa 80 Wirkstoffe nachgewiesen.

Was bewirkt CBD Öl bei Akne?

Durch die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung sowie der Reduzierung des Fettgehaltes der Haut, kann das CBD Öl Akne dauerhaft Akne bekämpfen.

Eine Studie hat es bewiesen.In einem medizinischen Veröffentlichung Fachartikel wurde die ungarische Studie veröffentlich, welche die positive Wirkung von CBD Öl Akne auf die Talgdrüsenfunktion beweist.

Die positiven Ergebnisse wurden vorgestellt:
Die Überproduktion des Talges in den Poren , welche Akne verursacht, kann durch CBD Öl verringert werden. Der Artikel besagt, dass CBD Öl ein hochwirksames Sebostatikum ist. Es zeigt deutliche entzündungshemmende Wirkungen.

Die ungarische Studie weist ebenso darauf hin, dass es diverse medizinische Mittel gegen Akne gibt, die bisher Ihre Wirkungen verfehlten.

Die Wissenschaftler aus Ungarn zeigten auf, dass ein Pickel letztlich nichts anderes als eine entzündete Talgdrüse ist. Einerseits vermindert CBD Öl Akne die übermäßige Talgproduktion, andererseits bekämpft es die entstandene Entzündung.

Zusätzliche beeinflusst CBD positiv die Lipidsynthese in den anderen Zellen des Körpers nicht. Es kann durch die Haut absorbiert werden ohne andere Zellen zu beeinflussen.

cbd-oel-gegen-akne-hanföl-pickel-CBD hat eine gewisse beruhigende Wirkung und Stress ist einer der Faktoren, warum Akne sich auslöst.

Dosierung des CBD Öl gegen Akne

Mit der CBD Einnahme sollte langsam begonnen werden. Es ist ratsam, mit 5 % CBD Öl Akne zu beginnen. Empfohlen werden 3 Tropfen morgens und 3 Tropfen abends oral unter die Zunge zu tröpfeln.

Nach einer Eingewöhnungszeit kann die Dosis auf je 5 Tropfen morgens und abends erhöht werden.

Bei einem Start mit einem CBD Öl Akne von 10 % sollte mit morgens und abends jeweils mit 2 bis 3 Tropfen begonnen werden.

Bei beiden Herangehensweisen sollte eine Woche lang zu Beginn so verfahren werden. Wird das Öl gut vertragen, sollte die Dosis erhöht werden. Bei einer Symptomverbesserung der Akne, kann die Dosierung durchaus reduziert werden.

Wie bei allen Medikamenten kann es in seltenen Fällen zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. In diesen Fällen sollte dies sofort mit einem Arzt abgeklärt werden. In der Regel sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Der CBD Gehalt ist von Bedeutung. Ist der CBD Gehalt zu niedrig, da leider diverse Händler versuchen zu tricksen, wirkt das CBD Öl nicht so wie es sein sollte. Die Empfehlung liegt bei 5 oder 10 %. Ein vertrauensvoller Händler sollte primär ausgesucht werden.

Auf Billigprodukte sollte verzichtet werden.

CBD Öl Akne hilft nicht nur, sondern es wirkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.