morbus-crohn

CBD Öl – mit der Kraft der Pflanze gegen Morbus Crohn

Cannabis war lange Zeit als Pflanze hauptsächlich bekannt für ihren Rausch herbeiführenden Inhaltsstoff THC (Tetrahydrocannabinol). Inzwischen hat sich jedoch herausgestellt, dass der weitere Bestandteil CBD (Cannabidiol) maßgeblich bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern helfen können, so auch bei der Erkrankung Morbus Crohn. Wie CBD Öl Betroffenen helfen kann und was sonst noch wichtig zu diesem Thema ist, können Sie nachfolgend erfahren.

cbd-morbus-crohn-hanfoel

Das ist der Wirkstoff Cannbidiol

Cannabidiol, kurz CBD ist ein psychoaktiver Wirkstoff aus der weiblichen Hanfpflanze. Anders wie der Wirkstoff THC, wird CBD hauptsächlich zu medizinischen Zwecken eingesetzt, da dieses gegen Übelkeit, Entzündungen, entkrampfend, angstlösend, etc. wirken kann. CBD wird dabei in den unterschiedlichsten Darreichungsformen wie z.B. Pillen und Öl hergestellt. Auch bei einer Erkrankung mit Morbus Crohn kann das Hanf Öl entsprechende Wirkungen erzielen.

So zeigt z.B. eine israelische aktuelle Studie, dass das CBD Öl die Lebensqualität von Betroffenen wieder deutlich steigern und zudem die Symptome lindern kann. Trotz zahlreicher belegbarer Vorteile der Pflanze, ist Cannabis als solche immer noch in vielen Ländern nicht legalisiert worden, obwohl in den vergangenen Jahren immer mehr Staaten Marihuana entkriminalisiert haben und für insbesondere für den medizinischen Gebrauch freigegeben haben.

CBD-Öl mit Heilversprechen zu verkaufen ist in Deutschland nicht erlaubt. Es müssen noch mehr wissenschaftliche Studien erstellt werden, bis man dies öffentlich sagen kann/darf, daher sehen Sie diese Information nicht als Heilversprechen an und berücksichtigen Sie,dass die Wirkung/Hilfe eintreten kann, jedoch nicht gesetzlich versprochen werden darf & nicht garantiert ist.

Das ist Morbus Crohn

Bei Morbus Crohn handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung des Darms. Durch die Krankheit werden im kompletten Verdauungstrakt Entzündungen hervorgerufen, sodass Patienten unter anderem unter Unterleibsschmerzen und Durchfall leiden. Diese halten sich über den gesamten Tag und verursachen neben einer massiven Ermüdung vor allem starke Schmerzen. Des Weiteren gehört eine rasche Gewichtsabnahme und Unterernährung zu den Symptomen von Morbus Crohn.

morbus-crohnBei dieser Erkrankung zeigen sich nicht nur die starken Schmerzen als ein großes Problem, denn die Krankheit kann sich sogar zu einem lebensbedrohlichen Zustand entwickeln. Dabei ist nicht immer der gesamte Verdauungsapparat von Morbus Crohn betroffen. In vielen Fällen befällt die Krankheit entweder den Dünn- oder Dickdarm. Eine Heilung von Morbus Crohn ist derzeit nicht möglich, weshalb dem Patienten nur dabei geholfen werden kann, die Schmerzen einzudämpfen und die Lebensqualität wieder etwas heraufzusetzen.

Wie Hanf Öl bei Morbus Crohn helfen kann

Das aus der Hanfpflanze gewonnene CBD Öl wird bei den verschiedensten Krankheitsbildern eingesetzt. Da dieses auch dafür bekannt ist, Erkrankungen und Infektionen innerhalb des Verdauungstraktes positiv zu beeinflussen, wird es auch bei der Behandlung von Morbus Crohn eingesetzt.

Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass das CBD Öl imstande ist, mit Rezeptoren von Dünn- und Dickdarm, sowie Gehirn und Magen zu interagieren. Bei diesen Rezeptoren handelt es sich um Cannabinoid-Rezeptoren wie CB-1, CB-2 und Serotonin. Dem menschlichen Körper kann im weiteren Verlauf so zu einer Stimulierung verholfen werden, Symptome wie Erbrechen, Übelkeit und Unregelmäßigkeiten bei der Magensäure, zu verhindern.

Die möglichen Vorteile von CBD Öl

Im Gegensatz zu den gängigen medikamentösen Therapieformen zur Behandlung von Morbus Crohn handelt es sich bei dem Hanf Öl um einen rein natürlichen Wirkstoff. Für den menschlichen Körper gelten Medikamente auf natürlicher Basis allgemein als sicherer und wesentlich bekömmlicher. Aufgrund des Faktes, dass CBD in den verschiedensten Formen wie beispielsweise als Kapsel, Kautabletten oder Öl eingenommen werden kann, besteht eine optimale Behandlungsmöglichkeit in sämtlichen Altersgruppen.

Die israelische Studie zu CBD Öl und Morbus Crohn

Mit der israelischen Studie zu CBD Öl und Morbus Crohn wurde die erste Studie dieser Art durchgeführt. Insgesamt 46 Patienten mit einer mittelschweren Morbus Crohn-Betroffenheit wurden zum Zwecke dieser Studie rekrutiert. Bereits nach einem Zeitraum von nur acht Wochen konnte bei mehr als der Hälfte aller Studienteilnehmer eine klinische Verbesserung innerhalb der Beschwerden durch CBD festgestellt werden.

Die Patienten wurden hierzu in Gruppen aufgeteilt, wobei eine Gruppe über einen Zeitraum von zwei Monaten eine Dosierung mit 15 Prozent Hanf Öl und 4 Prozent THC Öl erhielt. Eine deutliche Verbesserung der Symptome konnte in dieser Gruppe bei 65 Prozent festgestellt werden. In einer Gruppe bekamen die Teilnehmer ausschließlich ein Placebo, wodurch rund 35 Prozent eine scheinbare Verbesserung erzielen konnten.

Gruppenteilnehmer der Gruppe mit dem CBD Öl berichteten zudem, im Gegensatz zu der Gruppe mit den Placebos, über eine deutliche Verbesserung ihrer eigenen Lebensqualität. Während der Studie wurden die Entzündungen im Darm mittels Endoskops und Stuhl- und Blutproben überprüft.

studie-cbd-hanf-oel-morbus-crohn

Bestehen bei Hanf Öl mögliche Risiken für Nebenwirkungen?

Trotz der Tatsache, dass es sich bei CBD Öl um ein reines Naturprodukt handelt, können Nebenwirkungen während der Einnahme nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Individuell von Mensch zu Mensch, kann es zu Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Schläfrigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Durchfall kommen. Bei diesen genannten Symptomen handelt es sich jedoch eher um seltener auftretende Nebenwirkungen, welche in ihrem Ausmaß, im Vergleich zu den klassischen Arzneien, zudem meist nicht schwerwiegend verlaufen.

Wie sollte das Hanf Öl bei Morbus Crohn dosiert werden?

Da jeder Mensch eine unterschiedliche Medikamentenempfindlichkeit hat, kommt es auch zu unterschiedlichen Reaktionen bei Hanf Öl. Die Dosierung fällt daher differenziert und individuell aus. Zudem spielt die Höhe des Prozentsatzes vom CBD Öl eine wesentliche Rolle bei der Dosierung.

Durchschnittlich gelten 25 mg des Cannabidiols für den Großteil aller Patienten als wirksam. Sollte es sich um stark ausgeprägte Symptome handeln, dann kann die Dosierung innerhalb einer Woche langsam gesteigert werden, bis es zu einer merklichen Verbesserung gekommen ist. Die Anwendung sollte aber in jedem Fall unter ärztlicher Beobachtung stattfinden.

morbus-crohn-cbd

Die Behandlung von Morbus Crohn mit CBD Öl

Bevor Betroffene eine Behandlung mit CBD Öl beginnen, ist es sehr wichtig, dass der behandelnde Arzt kontaktiert und mit einbezogen wird. Der Arzt kann den gesundheitlichen Zustand und den Fortschritt von Morbus Crohn am besten beurteilen.

Beides ist entscheidend, damit eine optimale Behandlung mit Hanf Öl erfolgen kann. Öl ist zudem die am meisten verabreichte Darreichungsform von Cannabidiol, da es sich bei vielen als sehr gut verträglich erwiesen hat und auch eine schnelle Wirksamkeit erzielt.

Morbus Crohn – nicht heilbar, aber mit CBD Öl eine Chance Verbesserung

In der Regel wird Morbus Crohn mit Medikamenten wie Kortikosteroide und Antibiotika behandelt. Doch von vielen Medizinern und Forschern wird eindringlich vor der Einnahme gewarnt, dass diese Arzneien vor allem für starke Nebenwirkungen bekannt sind.

Des Weiteren erhöht sich das Risiko, dass die Betroffenen an einem Lymphom erkranken könnten. Gemäß neuester Forschungsergebnisse hat sich Hanf Öl als wesentlich sicherer gezeigt.

Auch schwerwiegende Nebenwirkungen konnten im Vergleich zu klassischen Medikamenten kaum ausgemacht werden. Morbus Crohn ist bisher nicht heilbar, doch mit der Einnahme von CBD Öl können vor allem die starken Symptome verbessert werden und der Patient erhält ein Stück seiner Lebensqualität wieder zurück.

Cannabis in der Medizin in Israel -> medizinisches Heilmittel CBD

One thought on “CBD Öl – mit der Kraft der Pflanze gegen Morbus Crohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.