Wie man CBD-Öl richtig lagert
CBD-Öl richtig lagern

Wie man CBD-Öl richtig lagert

Fakten

  • Cannabidiol ist wärmeempfindlich, daher sollte es nach Möglichkeit kühl gelagert werden.
  • CBD-Öl kann bei direkter Sonneneinstrahlung an Wirksamkeit verlieren, sodass größere Mengen benötigt werden.
  • Abgelaufenes Hanföl wirkt nicht mehr so stark und ist geschmacklich verändert, kann aber bedenkenlos angewendet werden.
    • Wie viele Pflanzenstoffe kann auch ein hochwertiges CBD-Öl an Wirksamkeit verlieren, wenn es falsch gelagert wird. Das kann zum Beispiel sein, wenn die CBD-Tropfen auf das Fensterbrett gestellt werden, wo sie ständiger Sonnenbestrahlung ausgesetzt sind. Besser ist ein schattiger, kühler Aufbewahrungsort geeignet, denn Cannabidiol ist lichtempfindlich. Auch Hitze kann für den Pflanzenwirkstoff zum Problem werden. Lassen Sie Ihr CBD-Öl also nicht im Auto liegen, da sich die Temperaturen vor allem in den Sommermonaten drastisch aufheizen können.

      Am besten ist es, CBD-Öl stets kühl und lichtgeschützt zu lagern, also etwa im Kühlschrank oder bei Bestellung größerer Mengen über das Internet auch im Keller. Hanftropfen sind so lange haltbar, wie auf dem Fläschchen angegeben, in der Regel halten Sie jedoch mindestens zwei Jahre lang frisch, solange die Packung noch verschlossen ist.

      CBD-Blüten & Öl im Kühlschrank lagern

      Für alle Darreichungsformen von Cannabidiol ist die Aufbewahrung im Kühlschrank sehr zu empfehlen, denn CBD ist hitzeempfindlich und mag es nicht so gerne hell. Zwar wird das CBD-Öl auch bei unsachgemäßer Lagerung nicht schnell schlecht und schmeckt dann anders, aber die wertvollen Inhaltsstoffe können unter einer falschen Lagerung empfindlich leiden. Eine geöffnete Flasche mit Cannabidiol sollte in den kommenden drei Monaten aufgebraucht werden.

      Die meisten Öle sind kaltgepresst und verlieren nach Ablauf dieser Zeit ihr Aroma, bei zu großer Hitzeeinwirkung kann das Öl dann auch ranzig werden. Es schmeckt dann leicht bitter und verströmt nicht mehr den bekannten Wohlgeruch. Die Wirkung kann abgeschwächt wahrgenommen werden, oder es wird nach dieser Zeit eine größere Menge CBD-Öl benötigt, um den gewünschten Wirkungseintritt herbeizuführen.

      Bei einer Lagerung im Kühlschrank bleiben alle natürlichen Inhaltsstoffe bestmöglich erhalten, auch die zugesetzten Vitamine verflüchtigen sich bei einer Aufbewahrung im Kühlschrank nicht so schnell.

      Wie erkenne ich, ob mein CBD-Öl verdorben ist?

      Zunächst einmal die gute Nachricht: Auch wenn das CBD-Öl verdorben ist, ist es nicht giftig oder für die Gesundheit schädlich. Abgelaufenes Hanföl schmeckt nur nicht mehr so lecker und wirkt auch nicht mehr so stark wie frisch geöffnetes. Hast du also einmal aus Versehen abgelaufenes CBD-Öl genommen, brauchst du nicht sofort zum Arzt gehen oder dir große Sorgen um deine Gesundheit machen.

      Wie andere Pflanzenöle auch, solltest du ein über das Verfallsdatum hinaus gelagertes Hanföl über den Hausmüll entsorgen und nicht etwa in den Abfluss geben, um es über das Abwasser zu entsorgen. Dort ist es nämlich relativ schwer, abgelaufenes Öl herauszufiltern, während das bei der Entsorgung von kleinen Mengen abgelaufener Öle über den Restmüll kein Problem darstellt.

      Um das Auslaufen zu verhindern, kann das abgelaufene Pflanzenöl in etwas Küchenkrepp eingewickelt werden, welches eventuell austretende Tropfen aufnimmt und sicher festhält.

      Abgelaufenes CBD-Öl kann bedenkenlos aufgebraucht werden, verliert jedoch sein intensives Aroma und kann leicht bitter schmecken. Eine Gefahr für die Gesundheit besteht aber nicht.

      Die richtige Lagerung von Hanföl sorgt dafür, dass dein Naturprodukt möglichst lange frisch und genießbar bleibt. Anstatt abgelaufenes, bitter schmeckende CBD-Öl wegzuschmeißen, kann es noch äußerlich angewendet werden. Bei gereizter Haut trägt Cannabidiol zu einer raschen Verbesserung der Beschwerden bei, ansonsten gesunde Haut wird nachhaltig gepflegt und erhält mehr Spannkraft und Elastizität. CBD-Öl kann zum Beispiel unter den Augen aufgetragen werden, wo die wohltuende Wirkung bei regelmäßiger Anwendung dafür sorgt, Fältchen und schlaffer Haut bei Schlafmangel entgegenzuwirken.

      Wie steht es um die Haltbarkeit von CBD-Kristallen?

      Während es für Hanftropfen diverse Tipps gibt, wie die Produkte länger haltbar gemacht werden können, lassen sich CBD-Kristalle wesentlich länger lagern. Auch hier gilt jedoch, dass das enthaltene Cannabidiol vor direkter Lichtbestrahlung und zu hohen Temperaturen aufbewahrt werden sollte, um dauerhaft einen möglichst hohen Wirkstoffgehalt aufrecht zu erhalten. Bei der Einnahme von CBD-Kristallen sollten diese in etwas Öl verdünnt werden, da der Körper den natürlichen Pflanzenstoff dann besser aufnehmen kann.

      Bei der oralen Anwendung von CBD-Öl ist dies nicht nötig, da diese Produkte bereits ausreichend Fett enthalten und somit ohne weitere Zugabe sofort wirken können. CBD-Kristalle werden nicht ranzig und können am besten unter der Zunge für einige Momente in der Mundhöhle gehalten werden. Cannabidiol wird bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen. CBD-Kristalle können fein zerrieben werden, es ist möglich, diese zu lutschen und auch das Verdampfen oder Rauchen von CBD-Kristallen hat sich bewährt.

      Von Cannabidiol geht keine Gefahr von Abhängigkeiten aus, weder physisch noch psychisch. Wird als Brennmittel aber Tabak gewählt, kann dieser sehr wohl bei regelmäßiger Anwendung zu einer Sucht führen. Nicht abhängig machende Alternativen zu Tabak sind zum Beispiel Hopfen, Salbei oder Kamille.

      CBD-Öl im Büro lagern: Tipps für den Arbeitsalltag

      Am Arbeitsplatz kann es schwierig sein, CBD-Öl im Kühlschrank zu lagern. Nur zu gern bedienen sich manche Kollegen immer wieder an Nahrungsmitteln, die ihnen nicht gehören. Das ist bei einem Produkt wie Hanföl natürlich überaus ärgerlich. Lagern Sie Ihr CBD-Öl im Büro am besten direkt in ihrem Schreibtisch in einer Schublade. Auf der Tischplatte kann es zu viel Licht ausgesetzt sein und dann nicht so lange halten wie bei einer abgedunkelten Aufbewahrung.

      Es empfiehlt sich, die Verpackung zu behalten, wenn Hanföl im Büro gelagert werden soll. Bleibt es dann doch einmal auf dem Schreibtisch stehen, damit es immer griffbereit ist für einen Frischekick und mehr Konzentration beim Arbeiten, bleibt es dann trotzdem optimal geschützt.

      CBD-Öl im Auto aufbewahren: Keine gute Idee!

      Kalte Außentemperaturen im Winter stören die Wirksamkeit von CBD-Öl kaum, wie auch bei einer Lagerung im Kühlschrank kann ein natives Hanföl jedoch bei Kälte leicht trübe und etwas dickflüssiger werden. Dies ändert sich rasch wieder, wenn das Öl auf Zimmertemperatur erwärmt wird und hat keinen Einfluss auf die Intensität der Wirkung. Von Frühjahr bis Herbst kann es aber zu Einbußen in der Wirkstoffstärke kommen, wenn sich das Auto zu sehr aufheizt.

      Am besten wird Hanföl also unterwegs einfach immer in der Handtasche oder im Rucksack transportiert. In der Hosentasche kann es durch die Körperwärme ebenfalls zu so hohen Temperaturen kommen, dass das Cannabidiol-Öl schneller verdirbt oder sich die Inhaltsstoffe vorzeitig verflüchtigen.

      Soll CBD-Öl vorübergehend im Auto bleiben, kann es am besten in der Mittelkonsole gelagert werden, aber auch im Fuß- oder Kofferraum, sowie unter den Sitzen sind die Temperaturen im Auto am geringsten. An all diesen Plätzen wird das Hanföl außerdem einer minimalen Lichteinwirkung ausgesetzt.

      Zusammenfassung

      Es gibt eine Menge Tipps, damit die Wirksamkeit und der Geschmack von Hanföl möglichst lange im bestmöglichen Zustand erhalten werden. CBD-Blüten sind anfällig für Feuchtigkeit, CBD-Kristalle sollen zusammen mit einer geringen Menge Fett eingenommen werden. CBD-Öl lässt sich überall hin mitnehmen, in der Verpackung aus lichtundurchlässiger Pappe bleibt das Öl dabei unterwegs gut vor Licht geschützt.

      Artikelbild: cendeced / Bigstock.com

      Florian Aprilia

      Hi, ich bin Florian Aprilia, auf Grund der Erkrankung meines Vaters machte ich mich auf die Suche nach einem Nahrungsergänzungsmittel, das Lebensqualität schenkt. Sofort wurde ich auf CBD aufmerksam und begann mit einer intensiven Recherche & entschied mich nicht nur meinem Vater mehr Lebensqualität zu schenken, sondern auch noch vielen anderen. Mein Ziel ist es für jeden das hochwertigste Öl preiswert verfügbar zu machen.

      Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

      1. Christine

        Stehend aufbewahren ist auch von Vorteil, denn die Fläschen mit Pipette sind nicht ganz so dicht.

        1. Florian Aprilia

          Ja stehend ist ein muss, da haben Sie absolut recht!

      2. Ralf

        Ich lagere es schon immer im Kühlschrank .

        1. Florian Aprilia

          Sehr gut Ralf, wir haben natürlich am Produkt auch noch einen Hinweis.

      Schreiben Sie einen Kommentar