Vollspektrum CBD-Öl

Die natürliche Alternative für mehr Wohlbefinden

24,95 
5% mit 500mg CBD auf 10ml...
58,50 
5% mit 1500mg CBD auf 30ml...
42,90 
10% mit 1000mg CBD auf 10ml...
Bestseller
79,20 
10% mit 3000mg CBD auf 30ml...
64,95 
15% mit 1500mg CBD auf 10ml...
111,00 
Unser Vollspektrum CBD Öl mit 15%...
69,70 
20% mit 2000mg CBD auf 10ml...
149,00 
20% mit 6000mg CBD auf 30ml...

FAQ

Häufige Fragen zu CBD-Öl

Bei CBD-Produkten bedeutet Vollspektrum, dass sie neben CBD auch alle anderen Cannabinoide beinhalten, die sich in der Hanfpflanze befinden.

Diese Nebenwirkungen kann CBD Öl verursachen: Trockener Mund, Niedrigerer Blutdruck & Appetitslosigkeit, in manchen Fällen auch eine Steigerung des Appetits. 

CBD-Tropfen besitzen kein psychoaktives THC und können daher gefahrenlos eingenommen werden.

Um ein optimales Ergebnis erreichen zu können, sollte das Hanföl unter die Zunge getropft werden und dort für einige Minuten verbleiben. So kann der Wirkstoff über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Beginnen Sie mit 1 Tropfen und steigern sich bei Bedarf langsam! 

CBD ist legal, weil es nicht psychoaktiv wirkt. Der berauschende Stoff THC ist in diesen Produkten nicht oder nur zu einem sehr geringen Anteil enthalten (< 0,04%).

Durch die Bindung an die Cannabinoid Rezeptoren (CB 1 & CB2) kann Cannabidiol entzündungshemmend, schmerzstillend, beruhigend, antipsychotisch und angstlösend wirken. Falls Sie dies bei Ihrer Behandlung anwenden möchten, sollten Sie unbedingt mit einem Arzt oder Apotheker in Rücksprache treten. 

CBD fällt in Deutschland nicht unter das Betäubungsmittelgesetz, solange das gesetzlich vorgeschriebene Limit von 0,2 % THC nicht überschritten wird. Daher kann man nach einer CBD-Einnahme problemlos Autofahren.

Solange das gesetzlich vorgeschriebene Limit von 0,2 % THC nicht überschritten wird, ist CBD keine verbotene Substanz in Deutschland. Es fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Die Wirkungsdauer von CBD ist abhängig von vielen verschiedenen Faktoren, zum Beispiel vom Stoffwechsel und Körpergewicht. Durchschnittlich dauert es bei einer sublingualen Einnahme 15 – 60 Minuten bis eine Wirkung zu spüren ist

Die CBD-Öle sind von der Wirkung alle ähnlich, solange diese nach den üblichen Qualitätsnormen hergestellt werden. Unser Vorteil ist, dass wir nicht nur qualitativ, sondern auch preislich eines der besten Öle Deutschlands sind.

CBD Öl kaufen: Darauf müssen Sie achten

Eines der gefragtesten Produkte auf dem Cannabismarkt ist CBD Öl, eine extrahierte Flüssigkeit, die eine der häufigsten und nicht berauschenden Verbindungen von Marihuana enthält, Cannabidiol (CBD). Aufgrund der ständig wachsenden Popularität von CBD fragen sich viele Erstkonsumenten, was genau CBD ist, wie es hergestellt wird und wie man es einnimmt. Hier finden Sie alles, was Sie über CBD Öl wissen müssen.

 

Was ist überhaupt CBD Öl?

CBD Öl oder Cannabidiol Öl ist ein Öl, das durch Extraktion von Cannabidiol aus einer Cannabis- oder Hanfpflanze hergestellt wird. Das Ergebnis ist ein Öl, das hohe Konzentrationen von CBD enthält und in seinem Gehalt an anderen Cannabinoiden oder Pflanzenstoffen variieren kann. Im Gegensatz zu seinem berüchtigten Gegenstück THC, das in vielen Sorten von medizinischem Cannabis vorkommt, kann CBD keine Bewusstseinsveränderung hervorrufen.

 

Ist es legal, CBD Öl zu kaufen?

Entgegen vieler Gerüchte ist CBD in Deutschland legal erhältlich. Zwar werden sowohl CBD als auch THC aus der Hanfpflanze gewonnen. Doch während Tetrahydrocannabinol für seine psychoaktive Wirkung bekannt ist, hat Cannabidiol keine bewusstseinsverändernde Wirkung. Daher ist CBD nicht verschreibungspflichtig und fällt auch nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Dennoch unterliegt der Vertrieb von CBD Produkten den folgenden Bedingungen:

  • Die enthaltene THC-Menge darf ein Maximum von 0,2 % nicht überschreiten

  • Es darf nur als Kosmetikartikel oder Nahrungsergänzungsmittel angeboten werden

  • Der Käufer benötigt ein Mindestalter von 18 Jahren

Warum sollten Sie CBD Öl kaufen?

Neben der Bequemlichkeit der Einnahme entscheiden sich Verbraucher aus einer Vielzahl von gesundheitlichen Gründen für CBD Öl. Wissenschaftliche Studien machen immer deutlicher, dass CBD und andere Cannabinoide bei der Behandlung von chronischen Schmerzen bis hin zu Angstzuständen wirksam sind.

CBD Öl kann bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

Chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen sind weit verbreitet, besonders bei Krebspatienten oder Menschen mit Nerventrauma. Viele Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, nehmen einen Cocktail von Medikamenten ein, der jedoch kaum Linderung bringt und viele Nebenwirkungen aufweist. Hier kann CBD Öl eine hilfreiche Alternative sein. So zeigt es ein gewisses Potenzial bei der Behandlung von chronischen Schmerzen. Ein Artikel im European Journal of Pain aus dem Jahr 2016 zeigte, dass topisches CBD (in Form eines Balsams) bei Tieren Schmerzen und Entzündungen lindern konnte. In einer weiteren Studie wurde gezeigt, dass CBD Öl schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkungen auf Patienten hat, die nicht auf herkömmliche Schmerzmedikamente ansprechen.

Angstzustände

Angstzustände sind bei unserem schnelllebigen, modernen Lebensstil weit verbreitet. CBD-Öl ist bekannt dafür, dem entgegenzuwirken. Eine Studie im Journal of Psychopharmacology zeigte eine signifikante Reduktion der Angstwerte bei Patienten mit einer generalisierten sozialen Angststörung (GSAD), welche mit oralem CBD behandelt wurden.

Eine andere Studie in der Zeitschrift Neuropsychopharmacology zeigte eine Verringerung der Angst bei Menschen, die CBD-Öl einnahmen, bevor sie in der Öffentlichkeit sprachen. Menschen, die mit Angstzuständen zu kämpfen haben, haben oftmals auch Schwierigkeiten zu schlafen. Indem CBD Öl Angst und Stress lindert, hat es sich auch als wirksames Mittel zur Behandlung von Schlaflosigkeit erwiesen.

Epilepsie

Es gibt eine Reihe von gut kontrollierten, qualitativ hochwertigen Studien, die zeigen, dass CBD bei der Behandlung bestimmter Arten von Epilepsie von Vorteil ist. Das Dravet-Syndrom ist eine Form der Epilepsie im Kindesalter, die besonders resistent gegen herkömmliche Medikamente ist. Es wurde gezeigt, dass CBD die Anzahl der Anfälle bei Patienten, die orales CBD einnahmen, im Vergleich zu einem Placebo signifikant verringerte. 5 % der Patienten wurden unter CBD während des Behandlungszeitraums komplett anfallsfrei. Da es sich bei Epilepsie um eine sehr ernste Erkrankung handelt, muss die zusätzliche Einnahme von CBD Öl natürlich mit Ihrem Hausarzt oder Neurologen besprochen werden.

Krebs

CBD wird traditionell bei Krebspatienten eingesetzt, um Schmerzen zu lindern, Übelkeit zu behandeln (CBD hat starke antiemetische Eigenschaften) und den Appetit anzuregen. Es könnte jedoch auch eine Wirkung direkt auf den Krebs selbst haben. So hat sich gezeigt, dass Cannabinoide, einschließlich CBD, einige tumormodulierende Effekte haben. Weitere Studien sind jedoch erforderlich, um genauer zu bestimmen, welche Tumortypen auf CBD ansprechen und wie wirksam CBD hierbei sein kann.

Weitere Anwendungen

CBD Öl hat viele weitere medizinische Anwendungen, von denen sich manche noch in einem frühen Stadium der Untersuchung befinden. Vorläufige Studien haben gezeigt, dass CBD bei der Behandlung von Akne wirksam ist, weil es die Entzündung und die Talgproduktion verringert. Einige frühe Studien zeigen vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung der Parkinson-Krankheit und der Alzheimer-Krankheit, obwohl noch weitere Studien durchgeführt werden müssen.

CBD scheint auch einen positiven Einfluss auf den Blutdruck und die Herzgesundheit zu haben, wahrscheinlich aufgrund seiner stressabbauenden Eigenschaften. Da unser Wissen über CBD wächst und mehr Studien durchgeführt werden, könnte CBD als Behandlungsoption für immer mehr Krankheiten anerkannt werden.

Diese Faktoren müssen Sie beachten, wenn Sie CBD Öl kaufen

Die richtige Konzentration des Cannabidiols

Bei der Auswahl Ihres CBD Produktes sollten Sie unbedingt auf die Konzentration achten. Diese ist in der Regel auf dem Produkt in Form von Milligramm angegeben. Die meisten CBD Öle enthalten eine Konzentration zwischen 50 mg und 1.000 mg. Dabei gilt: Je mehr Cannabidiol in einem bestimmten Produkt enthalten ist, desto stärker wirkt es. Letztlich kommt es immer auf den Grund Ihrer Einnahme an. Menschen mit chronischen oder schweren Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, benötigen beispielsweise eine höhere Dosierung. Wenden Sie CBD hingegen zur Schmerzlinderung an, dann ist meist eine höhere Dosis als 250 mg sinnvoll.

Laboruntersuchungen durch Dritte

Labortests durch Dritte sind ein wichtiger Faktor, wenn Sie CBD Öl kaufen. Hierdurch stellt der Hersteller sicher, dass seine Produkte vollständig dem Standard entsprechen. Die Testergebnisse, die von diesen Dritten erstellt werden, zeigen die vorhandenen Cannabinoide, den Terpengehalt sowie ob die Substanzen schädliche Pestizide, Schwermetalle oder Lösungsmittelrückstände enthalten.

Extraktionsmethoden

Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Art von Extraktionsmethode zur Herstellung des CBD Produkts verwendet wurde. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für CBD Hersteller, CBD zu extrahieren, wobei einige Methoden viel effektiver sind als andere. Die CO2-Extraktion ist eine der gängigsten Extraktionsmethoden. Sie hat sich als qualitativ hochwertig und rein erwiesen und birgt nicht die gleichen Risiken wie Extraktionsmethoden mit Substanzen wie Butan oder Ethanol.

Herkunft

Die Herkunft des Hanfs hat erhebliche Auswirkungen darauf, wie rein das Endprodukt ausfällt. Seriöse Hersteller stellen diese Informationen bereitwillig zur Verfügung. Der Grund, warum die Herkunft so wichtig ist, diese Informationen zu erhalten, ist, dass Hanf während des Wachstums Komponenten aus der Luft, dem Wasser und dem Boden, in dem er wächst, aufnehmen kann. Wenn also der Boden reich an Nährstoffen war, wird das Endprodukt wahrscheinlich umso stärker sein.

Das CBD für Anfänger

Wenn Sie CBD zuvor noch nicht konsumiert haben, dann ist eine CBD Tinktur wie CBD Öl perfekt für Sie. Es ist diskret, transportabel und unglaublich einfach zu verwenden. Obwohl es einen aufkommenden Trend zu stärkeren Tinkturen gibt, gehört es typischerweise immer noch zu den leichtesten CBD Produkten, was die Konzentration betrifft.

 

CBD Tinkturen machen es einfach, die Menge an CBD, die Sie erhalten, zu kontrollieren. Wenn Sie ein CBD Neuling sind, müssen Sie niedrig und langsam anfangen, bevor Sie sich hocharbeiten. Dies ist bei anderen CBD Formen, die oft vordosiert sind, generell schwieriger. Tinkturen ermöglichen es Ihnen, genau abzumessen, wie viel CBD Sie bekommen, sodass Sie die Dosierung nach und nach anpassen können.  

Interessante Themen

Politik/Legalität

Cannabis-Boom in Afrika

Fakten In Afrika gibt es mittlerweile sieben legale Produzenten von medizinischem Cannabis. Die Cannabisproduktion wird voraussichtlich jährlich um 18,1 Prozent wachsen, was auf dem Weltmarkt

Artikel lesen »